Geschichten über das Leben mit einem kranken Hund

Vier Wochen war ich im Urlaub. Vier Wochen habe ich meine kleine Hündin nicht gesehen. Vier Wochen lang hat sie ihr kleine Welt ohne mich unsicher gemacht und einen Alltag gelebt, in dem ich nicht anwesend war. Vier Wochen habe ich täglich an sie gedacht und mich gefragt was sie zu Hause macht. Vier Wochen lang habe ich sie vermisst.

Mein kleines Hundemädchen ist zwar nicht sehr groß, aber ein Schoßhund war sie noch nie. Sie möchte eigentlich keinen Körperkontakt und Schmuseeinheiten nur sehr dosiert. Sie zeigt das relativ deutlich und sie war schon als kleiner Welpe so. Durch ihre Erkrankung und Schmerzen wurde das Bedürfnis nach Kuscheleinheiten nochmals deutlich weniger.

Mein kleiner Hund ist immer mit dabei. Sie ist mein Schatten, meine kleine treue Freundin, die mich durch mein Leben begleitet. Sie ist mein Sonnenschein, mein Quatschkopf, mein Herz. Wir sind ein eingespieltes Team und haben unsere festen Abläufe und Rituale. Die brauchen wir beide und genießen unsere Zeit zusammen. Doch immer öfter wechselt mein Hund seine Persönlichkeit. Sie verändert sich. Sie ist einfach sehr krank. Dann habe ich zwar äußerlich meinen kleinen Hund dabei, aber ich...

Durch die Blogparade von Hundekind Abby habe ich mir ein paar Gedanken dazu gemacht, was es heißt einen schwierigen Hund zu haben. Ab Ende April sind dort auch noch viele andere Artikel zu dem Thema zu finden. Ich bin schon gespannt, was dort so alles zusammen kommt!

Davita hat Schmerzen. Schlimme Schmerzen. Mein kleiner Hund hat einen trüben Blick und sieht um Jahre gealtert aus, von einem Tag auf den nächsten. Ganz ehrlich: meine Welt steht an solchen Tagen immer ein bisschen still. Zwar ist das alles nicht neu, aber auch Altbekanntes kann einen aus der Bahn werfen. Vielleicht sogar noch ein bisschen mehr, denn man bekommt die ganze Angst, ob es wieder so schlimm wird wie beim letzten Mal, noch mit im Paket dazu. Was hilft, sind Abläufe. Ich weiß, was...

Wieder mal musste ich feststellen, das meine kleine Davita meine größte Herausforderung ist. Dabei hatte ich alles so gut durchdacht und vorbereitet. Ich weiß es geht ihr im Moment nicht so gut. Ihr Becken macht seit ein paar Tagen Probleme und der gesamte Bereich des hinteren Rückens ist empfindlich und scheint ihr zu schmerzen. Sie läuft sehr eng hinten, fast so eng, dass sich ihre Knöchel beim laufen berühren. Das alles habe ich in den letzten Tagen wahrgenommen und mir überlegt wie...

Wenn es meinem Hund schlecht geht, dann leide ich mit ihr. Ich will ihr die Schmerzen nehmen, ich will ihr helfen. So geht es den Menschen in unserer Praxis auch. Sie kämpfen für die Gesundheit ihres Hundes, für die Lebensfreude, für die guten Tage. Aber manchmal gibt es so viel mehr schlechte, als gute Tage. So viele Rückschläge, so viel nervenaufreibende Tierarzttermine und Ansätze. Manchmal geht es irgendwie nicht weiter, wird es einfach nicht besser. Und man sieht seinen Hund und...

Manchmal frage ich mich, warum mein kleiner Hund krank sein muss. Warum es immer wieder Tage gibt, an denen es ihr nicht gut geht und ich hilflos daneben stehe und eigentlich nichts machen kann. Warum reißen Kreuzbänder ab, brechen Knochen, werden Hunde alt und haben Schmerzen? Warum gibt es Blockaden im Rücken, Spondylose, Arthrose und den ganzen Käse? Das braucht doch eigentlich kein Mensch (und kein Hund). Wie viele Menschen mir in der Praxis begegnen, die voller Traurigkeit sind, dass...

Manchmal wache ich morgens auf und Wolke 7 scheint bereits besetzt zu sein. Manche Tage können mit anderen einfach nicht mithalten. Heute war wieder so ein Tag. Ich bin mit gemeinen Kopfschmerzen aufgewacht und war bereits im Morgengrauen entnervt und angespannt. An solchen Tagen ist mir jeder Sonnenstrahl zu hell, jedes Vogelzwitschern zu laut und jedes Gespräch zu viel. Auch meine kleine Hündin hat schlechte Tage. Tage, an denen sie schlecht geschlafen hat und mit Schmerzen aufwacht....


 

Anna Jäcklein +

Silvia Bürgelin

Mühlenstr. 6

79227 Schallstadt

07664 9614128

anna@fellundfinger.de