Alltagsgeschichten

Alltagsgeschichten · 04. Juli 2018
Am 01.Juni 2018 war mein großer Tag. Es war der Tag, an dem ich meine große Liebe geheiratet habe. Im weißen Kleid, in der Kirche vor allen Menschen, die mir wichtig sind. Es war ein wunderbarer Tag und ich denke jeden Tag gerne daran zurück.

Alltagsgeschichten · 06. Februar 2018
Gestern hatte ich einen richtig guten Tag. Ich schaffte es tatsächlich mich nach einem langen Arbeitstag aufzuraffen und zum Sport zu gehen. Normalerweise lege ich mich Abends gerne aufs Sofa oder mache es mir anderweitig zu Hause gemütlich. Da ich jedoch beschlossen hatte, ein wenig mehr Sport zu treiben, packte es mich gestern und ich machte mich nach der Arbeit auf den Weg zur Sporthalle.

Alltagsgeschichten · 02. Februar 2017
Am Montag, 22 Tage nach Davitas Verschwinden, waren wir auf dem Weg nach Freiburg, um uns mit Freunden zu treffen. Mein Papa war noch in einem Termin, Mama war Essen mit einer Freundin und meine Schwester Rika im Training. Keiner war zu Hause. Im Zug nach Freiburg mit miserablen Empfang klingelte mein Handy. „Hallo Frau Bürgelin, wir haben hier Ihren Hund“! Mein Herz setzte aus. Ich war fassungslos. Der Anruf, auf den wir so lange gewartet hatten. Endlich! Es war die Wirtin einer kleinen...

Alltagsgeschichten · 26. Januar 2017
Wir eilten zur Seilbahn und fuhren ins Tal. Dort kamen kurz nach uns auch Rika und Papa mit dem Auto an. Problem war nur: Der Tank war leer! Sie wollten möglichst schnell zu uns kommen und tanken hätte zu viel Zeit gekostet. Nun standen wir aber vor dem Problem eine Tankstelle zu finden. Aber wir hatten Glück und uns begegnete eine auf dem Weg zu der Stelle, von der wir vermuteten Davita zu finden. Ich war völlig aufgelöst und schwankte zwischen absoluter Verzweiflung und der Hoffnung sie...

Alltagsgeschichten · 18. Januar 2017
Der Sonntag, 18. Januar 2015, begrüßte uns mit herrlichstem Wetter und strahlendem Sonnenschein. Die Entscheidung war schnell gefallen: Wir müssen raus und die paar Stunden Sonne auskosten! Wir beschlossen ins Münstertal zu fahren und von dort hoch auf den Belchen zu wandern. Angegeben waren 7,5 km bis zum Gipfel – das klang gar nicht so weit. Was wir nicht ganz bedacht hatten: Von Münstertal zum Belchen ist es nicht „nur“ 7,5 km weit, sondern auch noch ein beträchtlicher...

Alltagsgeschichten · 21. Dezember 2016
Meine kleine Terrierdame Davita fährt nicht gerne Zug. Und ich fahre nicht gerne Auto. Damit haben wir beide zusammen ein kleines Problem. Denn wir kommen einfach nicht überall zu Fuß oder mit dem Fahrrad hin. Wenn ich ehrlich bin, dann ist mir das im Winter auch manchmal einfach zu kalt. Zu kalt für mich, aber auch für meine Fellnase, denn hinten in so einem Fahrradkorb bei 0° Grad und Fahrtwind ist es alles andere als warm. Wir haben also ein kleines Transportproblem. Mittlerweile haben...

Alltagsgeschichten · 07. November 2016
Ich war vor ein paar Wochen in einem kleinen Cafe. Dort brannte gemütlich Feuer im Kamin und ich habe mir ein großes Stück Kuchen und eine heiße Schokolade gegönnt. Draußen war es recht kühl und am regnen. So richtig herbstlich. Das Tolle an dem Cafe war aber, dass es gleichzeitig eine Buchhandlung war. So eine kleine Schnuckelige mit ausgewählten Büchern und nicht nur den Bestsellern. Ich glaube, ich hätte ganze Tage dort verbringen können. Bücher sind so kleine Traumwelten in die...

Alltagsgeschichten · 03. November 2016
Ich bin für zwei Wochen im schönen Schottland. Die ersten paar Tage haben wir in der Grenzregion zu den schottischen Highlands verbracht. Diese Region ist sie sogenannte "Border Region" und zeichnet sich durch eine relativ hügelige ursprüngliche Landschaft aus. Die Berge dort sind aber noch nicht ganz so hoch wie in den Highlands selbst. Wir durften dort ein paar Tage in einer wunderschönen kleinen Hütte von Freunden sein und ich habe Schottlands einzigartige Natur entdecken dürfen. Seit...

Alltagsgeschichten · 20. September 2016
Am Wochenende bin ich davon aufgewacht, dass der Regen auf das Dachfenster direkt über meinem Bett geplätschert hat. Zwar war die Verlockung groß einfach im kuschligen Bett liegen zu bleiben, aber die Lust auf Pfützen und Regengeplansche war dann doch größer. So habe ich also das kleine Wauzetier geschnappt und bin mit Gummistiefeln und Regenjacke in den frühen Sonntagmorgen gestapft und habe den Herbst begrüßt!

Alltagsgeschichten · 28. August 2016
Ich bin viel auf Blogs unterwegs und schaue mir fasziniert manche Dinge an. Viele Artikel lese ich gerne und freue mich, wenn es Neues gibt. Es ist wie ein bisschen Zeitung lesen am Morgen. Am liebsten habe ich Einblick hinter die Kulissen und möchte gerne nah an den Autoren dran sein. Dabei sind meine absoluten Favoriten die "Wochenende in Bildern" die ich bei Susanne auf ihrem Blog zum Ersten Mal gesehen und schätzen gelernt habe. Ich dachte, das probiere ich jetzt auch und gebe ich euch...

Mehr anzeigen


 

Anna Jäcklein +

Silvia Bürgelin

Mühlenstr. 6

79227 Schallstadt

07664 9614128

0178 3199021

anna@fellundfinger.de